• R18

    Cinema4D Release18 steht an! Mit Cinema 4D R18 geben wir Motiondesignern, Spieleentwicklern und Visualisierern überragende neue Werkzeuge an die Hand und machen professionelle 3D-Workflows für alle Anwendergruppen [mehr…]

    Realflow|Cinema4D

    RealFlow ist jetzt auch in einer leicht beschränkten Version direkt für Cinema verfügbar. RealFlow - die Engine zur Erstellung von Flüssigkeiten ist nun auch direkt als Plugin für C4D verfügbar. einige Features: - [mehr…]
  • R18

    Cinema4D Release18 steht an!

    Mit Cinema 4D R18 geben wir Motiondesignern, Spieleentwicklern und Visualisierern überragende neue Werkzeuge an die Hand und machen professionelle 3D-Workflows für alle Anwendergruppen deutlich einfacher und zugänglicher. Wir haben viele Arbeitsabläufe nochmals optimiert, bestehende Tools erweitert und jede Menge neue Funktionen entwickelt, die Modeling, Animation und Shading in Cinema 4D auf einen komplett neuen Level bringen.

    einige Highlights:
    - nicht-destruktive Zerstörung mit Voronoi-Frakture Objekt
    - neue MoGraph Effektoren und Cloner-Anordnungen
    - MoGraph Wichtungen per Vortexmap
    - neues Messerwerkzeug
    - Object Tracker
    - neue Shadereffekte / -optionen
    - verbesserte Editordarstellung mit erweiterten OpenGl Effekten

    mehr Infos gibt es auf der Maxon Webseite:
    http://r18.maxon.net/en/products/new...e-18/overview/
    Ursprünglich wurde dieser Artikel in diesem Thema veröffentlicht: R18 - Erstellt von: moebius Original-Beitrag anzeigen
    Kommentare 411 Kommentare
    1. Avatar von ZabieglyM
      ZabieglyM -
      Da das Voronoi Fracturing alles was "Punkte" hat als Source nutzen kann (Partikel, ThinkingParticle, X-Particle, eigene Voronoi Source Points, Meshes, Splines) kann man mit dem Spline-Sketch und Oberflächen Snapping wunderbar seine Bruchstücke malen:

      https://www.youtube.com/watch?v=xK6QuBx8w78
    1. Avatar von mp5gosu
      mp5gosu -
      Zitat Zitat von ZabieglyM Beitrag anzeigen
      Da das Voronoi Fracturing alles was "Punkte" hat als Source nutzen kann (Partikel, ThinkingParticle, X-Particle, eigene Voronoi Source Points, Meshes, Splines) kann man mit dem Spline-Sketch und Oberflächen Snapping wunderbar seine Bruchstücke malen:

      https://www.youtube.com/watch?v=xK6QuBx8w78
      Textur/Shader als Quelle nicht zu vergessen.

      @macray: Kann ich heute Abend gerne mal tun!
    1. Avatar von NVN
      NVN -
      Wenn man aber eine andere Rendersoftware benutzt, wird die Viewportdarstellung nix helfen....
      Von daher ist es wieder fürn Popes........oder ist es bei den Vray'ler anders?
    1. Avatar von ZabieglyM
      ZabieglyM -
      Zitat Zitat von NVN Beitrag anzeigen
      Wenn man aber eine andere Rendersoftware benutzt, wird die Viewportdarstellung nix helfen....
      Von daher ist es wieder fürn Popes........oder ist es bei den Vray'ler anders?
      Da musste dich aber bei deiner Engine beschweren, dass sie den Viewport nicht unterstützen.
    1. Avatar von Kurt
      Kurt -
      *geht sich gleich bei Otoy beschweren*
    1. Avatar von moebius
      moebius -
      wann kommt sie eigentlich raus? Hab noch kein Datum gelesen...?
    1. Avatar von kusanagi
      kusanagi -
      Zitat Zitat von NVN Beitrag anzeigen
      Wenn man aber eine andere Rendersoftware benutzt, wird die Viewportdarstellung nix helfen....
      Von daher ist es wieder fürn Popes........oder ist es bei den Vray'ler anders?
      Wird nicht anders sein, aber man lebt damit schon sein Jahren, von daher fällt das jetzt nicht so ins Gewicht.
    1. Avatar von Lauser
      Lauser -
      Hatte irgendwo wieder Anfang September aufgeschnappt.

      Lauser
    1. Avatar von NVN
      NVN -
      Zitat Zitat von ZabieglyM Beitrag anzeigen
      Da musste dich aber bei deiner Engine beschweren, dass sie den Viewport nicht unterstützen.
      anders gedacht:
      Wenn fast keiner ihre Engine benutzt, ist es für ein Großteil eigentlich fürn Ar***.
    1. Avatar von zeden
      zeden -
      Zitat Zitat von NVN Beitrag anzeigen
      anders gedacht:
      Wenn fast keiner ihre Engine benutzt, ist es für ein Großteil eigentlich fürn Ar***.
      Genau. Bevor sie irgendwas in Zukunft ändern, sollten sie bei allen gefühlten 23 3rd Party Renderengines einen Developer platzieren damit auch ja jeder sein kleines Ärch***** gestreichelt bekommt.
    1. Avatar von dermesut
      dermesut -
      a propos andere engines: ich benutze ein paar der üblichen verdächtigen... mal in der hauptsache, mal zusätzlich etc. maxwell, vray, octane.
      während es in vray und maxwell seit mehr oder weniger geraumer zeit die möglichkeit gibt, die kamera auf "pinhole" zu schalten, fehlt sie leider in octane (für mich relativ neu im intensiven gebrauch). gibt es eigentlich eine art "umrechnungsmehtode" oder sowas, mit der man die c4d-pinhole linse in eine thinlinse übersetzen kann, so dass die ergebnisse beider welten wieder übereinanderpassen? leider ist c4d ja beschränkt auf dieses pinhole-ding (soweit ich weiß unabhängig von der wahl der c4d-eigenen engine), und ich habe bei den r18-"features" auch noch nichts an änderungen in dieser richtung entdeckt.

      also kurz: wie übersetze ich eine c4d-pinhole-kamera in eine octane-thin-kamera?
    1. Avatar von macray
      macray -
      Zitat Zitat von Lauser Beitrag anzeigen
      Hatte irgendwo wieder Anfang September aufgeschnappt.

      Lauser
      ist doch bestimmt wie immer.
    1. Avatar von NVN
      NVN -
      Zitat Zitat von zeden Beitrag anzeigen
      Genau. Bevor sie irgendwas in Zukunft ändern, sollten sie bei allen gefühlten 23 3rd Party Renderengines einen Developer platzieren damit auch ja jeder sein kleines Ärch***** gestreichelt bekommt.
      ne darum geht es mir nicht, es ist halt (für mich) einfach ein falscher Schritt.
      Sie hätte lieber die Arbeit in die anderen Baustellen investieren sollen.

      Im Moment ist es für mich so, als hätten sie für Cloth ein cooles Feature rausgebracht, letzendlich kann man aber cloth nicht benutzen, da nichts mehr gemacht worden ist.
      Verstehst du was ich meine?

      Sie haben zwar ein cooles Feature rausgebracht, aber die Baustelle um einen Schritt übersprungen.
    1. Avatar von skills
      skills -
      Warum nicht dieses episch kriechende VrayforC4d-Projekt kaufen und g'scheit integrieren. Dann hätte man auch was von den Viewport-Besserungen. Außerdem was nützt mir dieses ganze Reflection-Channel-Gedöns, wenn es sooo langsam ist. Je komplexer die Shader, desto langsamer im Vergleich zu Vray und es sieht trotzdem irgendwie künstlicher (schlechter) aus.
    1. Avatar von mp5gosu
      mp5gosu -
      Zitat Zitat von NVN Beitrag anzeigen
      anders gedacht:
      Wenn fast keiner ihre Engine benutzt, ist es für ein Großteil eigentlich fürn Ar***.
      Das ist so aber nicht richtig. Der Viewport ist nicht als Maßstab für andere Engines gedacht. Der Viewport hat die Aufgabe, einem ein möglichst nahes (im Bereich des Möglichen) Abbild von dem zu präsentieren, was einem im Rendering erwartet. Dazu ist der da.
    1. Avatar von NVN
      NVN -
      Zitat Zitat von mp5gosu Beitrag anzeigen
      Das ist so aber nicht richtig. Der Viewport ist nicht als Maßstab für andere Engines gedacht. Der Viewport hat die Aufgabe, einem ein möglichst nahes (im Bereich des Möglichen) Abbild von dem zu präsentieren, was einem im Rendering erwartet. Dazu ist der da.
      Ist mir schon klar, aber das setzt C4D Materialien vorraus.
      Sprich, man müsste erst alles mit C4D Mats erstellen und nachher ein Material nach dem anderen ersetzen.....find ich jetzt mal nicht so praktisch?
    1. Avatar von zeden
      zeden -
      Ich verstehe sehr gut was Du meinst, ich kann es nur nicht nachvollziehen wie man das kritisieren kann. Es is die einzige Möglichkeit wie Maxon auf die Nachfrage nach mehr Editor reagieren kann. In dem sie sich primär um ihr Produkt kümmern und es öffnen für andere (siehe die Anbindungen und Bridges). Und außerdem würde ich mit dir die Wette abschliessen, dass weltweit 60%+ der user den nativen Renderer verwenden.
    1. Avatar von mp5gosu
      mp5gosu -
      Zitat Zitat von NVN Beitrag anzeigen
      Ist mir schon klar, aber das setzt C4D Materialien vorraus.
      Sprich, man müsste erst alles mit C4D Mats erstellen und nachher ein Material nach dem anderen ersetzen.....find ich jetzt mal nicht so praktisch?
      Eigentlich nicht. Das ginge auch mit Vray-Mats, Octane und und und. Ist halt für den Entwickler ne Heidenarbeit und lohnt sich finanziell absolut nicht.
    1. Avatar von NVN
      NVN -
      Zitat Zitat von zeden Beitrag anzeigen
      ... Und außerdem würde ich mit dir die Wette abschliessen, dass weltweit 60%+ der user den nativen Renderer verwenden.
      Davon sind bestimmt 50% Studenten
    1. Avatar von Kurt
      Kurt -
      Nee, ernsthaft. Es sind nicht alle cinemaner Archiviz People, die mit Vray oder Corona rummachen. Octane ist für viele noch nicht produktionstauglich genug, und viele brauchen einfach keinen anderen Look. Oder haben ihren vor 10 Jahren für einen Kunden entwickelt, im AR. Und der muss heute bitte noch genauso aussehen. Und schließlich hauen manche ja auch ganz brauchbare Ergebnisse raus, zumal es dann über Nacht rendern darf. Oh, ja, ich hab auch noch ein paar solcher "alter Dauerkunden", die viele 1.000 EUs hinblättern müssten, um auf einen anderen Look zu Switchen. Oder eben beim alten AR bleiben.
      Wir forenuser sind ja nicht repräsentativ, was dir Nutzung von Cinema oder Renderern betrifft ^^
  • Anzeige

  • Foren-Statistik

    Benutzer: 16,399
    Themen: 83,802
    Beiträge: 808,465
    Online: 373

    Neustes Mitglied: heelx