• R21 angekündigt

    R21 wurde gestern mit vielen Neuerungen angekündigt, davon ganz viele unter der Haube. Aber auch das Preismodell, die Varianten und die Abonemments wurden angepasst. Mehr Informationen von [mehr…]

    Unreal Engine unterstützt Cinema4D

    Seit gestern gibt es offiziell die Unterstützung des .c4d Formats in UnrealEngine. Wenn ihr also damit unterwegs seid, VR- oder Spielinhalte in Cinema erstellt und sie über diverse Formate in die UnrealEngine ladet - [mehr…]

    Maxon hat Redshift gekauft!

    MAXON ÜBERNIMMT REDSHIFT RENDERING TECHNOLOGIES Mit der Akquisition von Redshift stehen Maxon neue Expertise und modernste Rendering Technologien zur Verfügung. Die Redshift Entwicklung und Unterstützung für andere [mehr…]

    Maxon hat Redshift gekauft!

    MAXON ÜBERNIMMT REDSHIFT RENDERING TECHNOLOGIES Mit der Akquisition von Redshift stehen Maxon neue Expertise und modernste Rendering Technologien zur Verfügung. Die Redshift Entwicklung und Unterstützung für andere [mehr…]
  • Unreal Engine unterstützt Cinema4D

    Seit gestern gibt es offiziell die Unterstützung des .c4d Formats in UnrealEngine. Wenn ihr also damit unterwegs seid, VR- oder Spielinhalte in Cinema erstellt und sie über diverse Formate in die UnrealEngine ladet - probiert mal die neue Variante.

    Nachzulesen gibt es das hier:
    https://www.unrealengine.com/en-US/b...on-s-cinema-4d

    (Dazu ist eine Anmeldung für die Studio Beta vonnöten, da das Datasmith Plugin benötigt wird.)
    Ursprünglich wurde dieser Artikel in diesem Thema veröffentlicht: Unreal Engine unterstützt Cinema4D - Erstellt von: macray Original-Beitrag anzeigen
    Kommentare 25 Kommentare
    1. Avatar von fLuppster
      fLuppster -
      Das macht das Ganze so viel angenehmer. <3
    1. Avatar von macray
      macray -
      interessanterweise muss ich eine c4d datei immer 2x laden, da beim ersten mal nur eine Fehlermeldung angezeigt wird.
    1. Avatar von kraid
      kraid -
      Is halt noch nicht ganz fertig.
      Soweit ich weiß geht auch noch nicht alles zu importieren (z.B. Skeletal Meshes).

      Momentan wirklich nur für Leute interessant, welche aktiv mithelfen wollen Bugs zu finden.
    1. Avatar von kirby
      kirby -
      aber der grundstein ist gesetzt

      freu freu .. coole news
      Da spart man sich dann in Zukunft das ganze exportgedümpel, auch wenn man immer noch backen, cashen etc. machen muss...

      ..und der "flip my rig" bug ist dann hoffentlich irgendwann auch hinfällig....dann kommt es evtl. irgendwann auch mal so an wie ursprünglich exportiert/gespeichert ..
    1. Avatar von chinchaufklinke
      chinchaufklinke -
      Ich kenne mich mit Spiele Engines überhaupt nicht aus. Offensichtlich gibt es ja Unreal Engine 3 und Unreal Engine 4. Werden die noch beide entwickelt, oder bekommt die 3 keinen Support mehr, seit es die 4 gibt? Welche Version unterstützt jetzt C4D?

      Die Lizenzgebühren sind ja doch recht unterschiedlich...
    1. Avatar von macray
      macray -
      dann klicke doch mal oben auf den Link und lies.. da steht eindeutig, dass die aktuelle v4.23 preview für die Studio beta das beinhaltet. (die Studio Beta beinhaltet das CAD Import tool Datasmith, ohne dass es nicht geht)
    1. Avatar von Kurt
      Kurt -
      Zitat Zitat von chinchaufklinke Beitrag anzeigen
      Ich kenne mich mit Spiele Engines überhaupt nicht aus. Offensichtlich gibt es ja Unreal Engine 3 und Unreal Engine 4. Werden die noch beide entwickelt, oder bekommt die 3 keinen Support mehr, seit es die 4 gibt? Welche Version unterstützt jetzt C4D?
      Laut dem Text ist das Plugin ab der v 4.23 in der Engine enthalten, sowie im neuen Studio. Epic wollte ja eine Modellingumgebung mit einbauen, ich vermute mal, das das Studio das sein wird. Edit: und da isset ^^
      https://www.unrealengine.com/en-US/studio/features (Mesh Editionen Tools).
      Das Plugin wird ziemlich sicher nicht rückwirkend auf ältere Generationen übertragen, Unreal ist im Development nach vorne gerichtet. UE3 ist ein Vorläufer und wird nicht weiter unterstützt.
      https://www.unrealengine.com/en-US/previous-versions

      Um Lizenzgebühren würde ich mir erstmal keinen Kopf machen. Wenn es nicht überholt ist: für Architektur Visualisierungen fielen bislang keine an.
      Da hat sich aber insofern was geändert, als dass solche oder Automotive Visualisierungen, alles was nicht zum Game oder Konfigurator Development gehört, jetzt ihr eigene Aufmerksamkeit in Form des relativ jungen Geschäftsfeldes „Unreal Enterprises“ erhalten hat, unter das neben dem Studio auch das erst kürzlich hier vorgestellt Twinmotion fällt, eine Entwicklungsumgebung für Archiviz.
      Und laut FAQ kostet zumindest das Studio ab Sptember vorr. 49$/Monat, man soll es aber vor Ablauf als Betatester kaufen können, und kann die bis dahin genutzten Studios alternativ weiter nutzen.

      Zitat Zitat von macray Beitrag anzeigen
      dann klicke doch mal oben auf den Link und lies.. da steht eindeutig, dass die aktuelle v4.23 preview für die Studio beta das beinhaltet. (die Studio Beta beinhaltet das CAD Import tool Datasmith, ohne dass es nicht geht)
      Laut Feature und Fixlist beinhalten das beide, Studio und Engine. Hat jemand die 4.23 Engine schon am laufen?
    1. Avatar von Chriz
      Chriz -
      Zitat Zitat von Kurt Beitrag anzeigen
      Hat jemand die 4.23 Engine schon am laufen?
      Ich sitze hier dran, aber es läuft nicht.

      UE 4.23 ist installiert, stürzt aber schon manchmal beim Start ab, das DS plugin lässt sich im Launcher nicht installieren, das passiert einfach ncihts nach dem entsprechenden Klick und in UE 4.23 ist auch nicht automatisch das Datasmith tab oben sichtbar wie es hier

      https://www.youtube.com/watch?v=eJBLOXKahQk

      Minute 7:19 zu sehen ist. Fazit: Ich komme in 2 Monaten wieder

      Oder ist schon jemand weiter?
    1. Avatar von macray
      macray -
      bei mir geht es... aber du musst die UE Studio Beta installieren, damit Datasmith läuft!
    1. Avatar von fLuppster
      fLuppster -
      Schaue mir aktuell mal wieder die UE mit dem Raytracing an. Macht einen echt guten Eindruck und ich überlege endlich zu wechseln. Hätte da eine kleine Frage zum Datasmith Import:

      Der Import funktioniert super und alles passt, die importierten Materialien sind aber Materialinstanzen. Wenn ich über "find parent" versuche das Übermaterial zu finden geschieht nichts. Wo bitte wird das versteckt? Beim mouseover wird mir ein Pfad (/DatasmithContent/Materials/C4DMaster) gezeigt den es gar nicht gibt. Oder ist der unsichtbar?
    1. Avatar von useruser
      useruser -
      Zitat Zitat von fLuppster Beitrag anzeigen
      Schaue mir aktuell mal wieder die UE mit dem Raytracing an. Macht einen echt guten Eindruck und ich überlege endlich zu wechseln. Hätte da eine kleine Frage zum Datasmith Import:

      Der Import funktioniert super und alles passt, die importierten Materialien sind aber Materialinstanzen. Wenn ich über "find parent" versuche das Übermaterial zu finden geschieht nichts. Wo bitte wird das versteckt? Beim mouseover wird mir ein Pfad (/DatasmithContent/Materials/C4DMaster) gezeigt den es gar nicht gibt. Oder ist der unsichtbar?
      wechseln von octane zu UE?
    1. Avatar von macray
      macray -
      keine Ahnung, aktuell zickt mein datasmith plugin rum, ich bekomme beim starten immer ne Fehlermeldung, entfernen und neu installieren hilft nicht. aber ist auch grade nicht wichtig und nur zum testen, daher wird das grade einfach mal ingoriert...
    1. Avatar von fLuppster
      fLuppster -
      Zitat Zitat von macray Beitrag anzeigen
      keine Ahnung, aktuell zickt mein datasmith plugin rum, ich bekomme beim starten immer ne Fehlermeldung, entfernen und neu installieren hilft nicht. aber ist auch grade nicht wichtig und nur zum testen, daher wird das grade einfach mal ingoriert...
      Aktuell muss ich mir halt so helfen, dass ich dann einfach gar keine Materialien von C4D mitnehme. Aber ist schon seltsam, dass das C4D Mastermaterial beim Import irgendwo unsichtbar versteckt wird. Im UE Forum gabs leider noch keine Antwort.



      Zitat Zitat von useruser Beitrag anzeigen
      wechseln von octane zu UE?
      Nach Octane habe ich FStorm, wieder Corona und dann Redshift genutzt. Aber habe so langsam die Schnauze voll von Offlinerenderern. Nicht die Renderzeit, sondern das ständige Warten auf Parsing und co.
    1. Avatar von Pixelschieber
      Pixelschieber -
      Zitat Zitat von fLuppster Beitrag anzeigen
      Aber habe so langsam die Schnauze voll von Offlinerenderern. Nicht die Renderzeit, sondern das ständige Warten auf Parsing und co.
      Eine Frage: Das hast Du weil Du sehr komplexe Szenen aufgebaut hast?
    1. Avatar von udo.lehmann
      udo.lehmann -
      Na ja, vielleicht wird RS in naher Zukunft noch besser in C4D integriert, so dass solche lästigen "Nichtrenderrechenzeiten" (ich weiß leider nicht warum die überhaupt immer auftreten und wie man sie programmiertechnisch reduzieren kann) weiter minimieren bzw. vermeiden kann.
      Ich kenne das auch wenn ich umfangreiche Scatterszenen und/oder abwechslungsreiche Environmentszenen habe. Bisher konnte ich mir damit behelfen, dass ich stark zwischen High- und Lowpolyelementen unterschieden und die entsprechend eingesetzt habe.
    1. Avatar von fLuppster
      fLuppster -
      Zitat Zitat von Pixelschieber Beitrag anzeigen
      Eine Frage: Das hast Du weil Du sehr komplexe Szenen aufgebaut hast?
      Das und zudem hat Redshift leider ein ernsthaftes Problemen mit den Freezes. In großen Szenen ändert man ein Material und einfach alles wird neu berechnet und man darf gern mal 10 Sekunden warten. Aber das ist natürlich Meckern auf hohem Niveau, Redshift bleibt für mich trotzdem der beste Offlinerenderer.
    1. Avatar von fLuppster
      fLuppster -
      Zitat Zitat von udo.lehmann Beitrag anzeigen
      Na ja, vielleicht wird RS in naher Zukunft noch besser in C4D integriert, so dass solche lästigen "Nichtrenderrechenzeiten" (ich weiß leider nicht warum die überhaupt immer auftreten und wie man sie programmiertechnisch reduzieren kann) weiter minimieren bzw. vermeiden kann.
      Ich kenne das auch wenn ich umfangreiche Scatterszenen und/oder abwechslungsreiche Environmentszenen habe. Bisher konnte ich mir damit behelfen, dass ich stark zwischen High- und Lowpolyelementen unterschieden und die entsprechend eingesetzt habe.
      Naja, es wird ja an Redshift RT gearbeitet. Aber ich habe die leise Vermutung, dass uns das auch keinen UE4-like Workflow in C4D bescheren wird.^^
    1. Avatar von udo.lehmann
      udo.lehmann -
      Da hast du wahrscheinlich recht, besonders da man schon über ein Jahr auf irgendeine Anbindung der Renderengines zu den RTX-Karten wartet.
      Wie sieht das eigentlich mit Octane Brigade aus, hast du damit Erfahrung? Brigade soll doch eine Gameengine-Echtzeitrenderfunktionalität haben - klappt das?
    1. Avatar von Kurt
      Kurt -
      Zitat Zitat von udo.lehmann Beitrag anzeigen
      Wie sieht das eigentlich mit Octane Brigade aus, hast du damit Erfahrung?
      Brigade wurde in die v4 integriert und ist in Cinema keine separate Engine. Man sollte es zu spüren bekommen, wenn man in Echtzeit im Viewport navigiert oder Objekte deformiert. K.A. wie das mit Unity aussieht, aber da ist ja eh schon alles auf Echtzeit ausgelegt.

      https://render.otoy.com/forum/viewto...p?f=36&t=69702
    1. Avatar von udo.lehmann
      udo.lehmann -
      Danke dir Kurt, ich habe das jetzt bei mir mal auf Viewport-Rendering (V4.05) umgestellt aber das Rendern dauert genauso lange als wenn ich über den normalen Octane-Viewport rendere, da gibt es keinen Unterschied oder mache ich noch etwas in den Einstellungen falsch?
  • Anzeige

  • Foren-Statistik

    Benutzer: 16,822
    Themen: 86,515
    Beiträge: 838,732
    Online: 397

    Neustes Mitglied: ChristianL